"Gesunder Kindergarten"

Wir sind ein "Gesunder Kindergarten" und bald auch eine "Gesunde Krabbelstube"!

.Um dieses Gütesiegel des Land O.Ö. führen zu dürfen, erfüllen wir in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Psychosoziale Gesundheit folgende Kriterien:

Ernährung:

In der Kiga – Gruppe wie auch in den Krabbelgruppen stärken sich die Kinder am Vormittag mit einer gesunden Jause, die sie zu einem selbstgewählten Zeitpunkt einnehmen. (=gleitende Jause)

Unter einer  gesunden Jause verstehen wir ein belegtes Brot, Obst und Gemüse. Wir bitten die Eltern darauf zu achten, dass die Jause möglichst unverpackt, regional und saisonal ist.

Das Mittagessen beziehen wir aus der Schulküche der NMS, in der ebenfalls nach den Kriterien der gesunden Küche gekocht wird.

Das Mittagessen ist für die Kinder nicht nur Gelegenheit zur Ruhe zu kommen – es ist auch eine besondere Bildungsgelegenheit. In diesem entspannten Umfeld haben die Kinder auch die Möglichkeit ihren Sprachschatz zu erweitern indem sie eventuell neue Speisen/Speisenkomponenten kennenlernen, sie üben sich im Umgang mit Tischbesteck und erfahren Selbstwirksamkeit indem sie für sich bestimmen was/wieviel sie essen und sie natürlich auch dafür verantwortlich sind, ihr Geschirr wegzuräumen  bzw. ihren Platz ordentlich zu verlassen.

Freitags wird in jeder Gruppe gekocht. In den Krabbelgruppen gibt es meist Suppe und in der Kiga – Gruppe ist jede Woche ein anderes Koch - Team für die Zubereitung und manchmal auch für das Einkaufen zuständig.

Bewegung:

Kinder brauchen viel Bewegung um ihre grobmotorischen Fähigkeiten und ihre Muskeln zu trainieren, um Spannungen abzubauen und um Abläufe im Gehirn gut synchronisieren zu können.

Alle drei Gruppen nutzen so oft es geht unseren schönen Garten, in dem die Kinder viel Platz zum Laufen, Radfahren, Klettern Rutschen, Balancieren, Springen und Schaukeln haben.

Den Kindern der Krabbelgruppen steht auch in ihren Spielzimmern viel freie Bodenfläche für Bewegung zur Verfügung.

Außerdem benutzen wir täglich den Bewegungsraum.

Psychosoziale Gesundheit:

Der Kindergarten/Krabbelstubenalltag kann auch anstrengend werden für die Kinder und da ist es einerseits wichtig für Oasen der Entspannung und des Rückzugs zu sorgen. Auf diversen „Ruheinseln“ (Sofa, Bücherecke, Jausentisch,..) haben die Kinder die Möglichkeit selbstgesteuert für ihre Entspannung zu sorgen, andererseits helfen auch Regeln und Rituale sich geborgen und sicher zu fühlen. Diese werden bei Bedarf partizipativ geändert und weiterentwickelt.

In belastenden Situationen erfahren die Kinder einfühlsame Begleitung und sie werden im Aufbau von Strategien zur Stressregulation unterstützt.

Außerdem ist es uns wichtig, Vorbild hinsichtlich Lärmprävention zu sein. Wir achten selbst auf eine ruhige Stimmlage und wenden bewusst  positive Formulierungen anstelle von Anweisungen an.

Für die Pflegesituationen z.B  beim Wickeln nehmen wir uns gerne ausreichend Zeit und achten auf eine angenehme Atmosphäre, da dies wertvolle Momente der Beziehungspflege sind.